Claudia Heindl

Polyphospholyl Ligands as Building Blocks for the Formation of Polymeric and Spherical Assemblies

Die vorliegende Dissertation beschäftigt sich mit Polyphospholylliganden als Bausteine zum Aufbau von polymeren und sphärischen Aggregaten. Insbesondere wird das Koordinationsverhalten von 1,2,4-Triphosphaferrocenen, 1,2,4-Triphospholylsalzen und Pentaphosphaferrocenen gegenüber Cu(I)-Halogeniden untersucht. Die ersten beiden Substanzklassen zeigen dabei eine hohe Tendenz zur Bildung von neuartigen ein-, zwei- und dreidimensionalen Polymeren mit seltenen oder gar bisher unbekannten Strukturmotiven. Pentaphosphaferrocene eignen sich hingegen hervorragend zum templatgesteuerten Aufbau von diskreten Supramolekülen im Nanometerbereich. Systematisch wurden im Rahmen der Arbeit die Bedingungen dieser Wirt-Gast-Chemie untersucht und so eine Reihe an neuen Einschlussverbindungen erhalten. Auch ermöglichte dies die Bildung neuer Gerüste, die sich in Ladung, Größe und Aufbau unterscheiden. Neben den koordinationschemischen Untersuchungen konnten zudem auch bisher nicht zugängliche Moleküle und Salze synthetisiert und charakterisiert werden, welche sich als Ausgangsverbindungen für den Aufbau von Makromolekülen eignen.
Sprache:englisch
Bandzählung:5
Auflage:1
Beigaben:80 s/w Illustrationen, 82 farb. Illustrationen
Einbandart:Broschur klebegebunden
Format:17 x 24 cm
Gewicht:816 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
ISBN:978-3-86845-129-0