Michael Griesbeck

Migrationsrecht im Wandel

Zu neuen Entwicklungen im deutschen und europäischen Recht

Der Band stellt die Entwicklung der Regelungen im Recht der Zuwanderung von Drittausländern dar und ordnet die neuen Normen in die Systematik des Aufenthaltsrechts mit seinen Aufenthaltstiteln und Aufenthaltszwecken ein. Das Werk gibt damit einen Überblick über die rechtlichen Änderungen der letzten Jahre, die arbeitsmarktpolitischen und demografischen Ursachen dieser rechtlichen Änderungen und die derzeit laufenden Diskussionen und Tendenzen.
Deutschland ist weltweit das beliebteste Zuwanderungsland nach den USA. Dabei gibt es unterschiedlichste Zuwanderergruppen und – zwecke, z.B. Erwerbszuwanderung, Familiennachzug und Zuwanderung aus humanitären Gründen, und unterschiedliche Aufenthaltstitel, wovon die Aufenthaltserlaubnis als zeitlich begrenzter und die Nieder-lassungserlaubnis als Daueraufenthaltstitel die bekanntesten sind. Die rechtliche Gestaltung der Zuwanderung, insbe-sondere der Erwerbszuwanderung, ist auch geprägt von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen. Seit der Jahr-tausendwende spielen auch die Globalisierung, der prognostizierte Fachkräftemangel und die demografische Entwick-lung in Europa und in Deutschland eine immer stärkere Rolle In den vergangenen Jahren erfolgten im europäischen und deutschen Recht viele Änderungen, um die Attraktivität für ausländische Hochqualifizierte und Fachkräfte zu steigern.
Sprache:deutsch
Bandzählung:8
Auflage:1
Einbandart:Broschur klebegebunden
Seitenzahl:64
Format:17 x 24 cm
Gewicht:150 g
Lieferbarkeit:Vergriffen
ISBN:978-3-86845-124-5