Ernst Stahl

Strategische Positionierung in einem veränderten Wettbewerb

In einem historischen Abriss wird leicht lesbar und umfassend beschrieben, welche Entwicklung das strategische Management in seiner Ausdifferenzierung genommen und wie es die Unternehmensentscheidungen beeinflusst hat. Dabei geht der Autor auch auf das aktuelle Problem des Pluralismus von Normstrategien ein, der ein verwirrendes Bild von Ansätzen und Paradigmen zeichnet. Das vorliegende Buch bringt wieder Ordnung in die Strategielehre. Es wurde eine Systematik und Einordnung der Normstrategien geschaffen, die in dem Ergebnis mündet, dass sich sowohl die Kundenorientierung als auch die zunehmende Netzwerkorientierung in die Porter-Theorie einbauen lassen. Erstmalig wird ein sauberes Vorgehensmodell präsentiert, das die treibende Kraft der Informations- und Kommunikationstechnologie mit ihren Erscheinungsformen in der New Economy in geeigneter Weise berücksichtigt.
Zum Autor
Dr. Ernst Stahl, Diplom-Kaufmann, Jahrgang 1973, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Regensburg und promovierte 2004. Seit 2004 ist er Research Director der ibi research GmbH und verantwortet dort das Competence Center "Banken im E-Business". Seine Projekt- und Forschungsschwerpunkte bilden: Strategisches Management, E-Business und E-Commerce, Zahlungssysteme/E-Payment, Electronic-Banking und Financial Supply Chain Management. Dr. Ernst Stahl ist ferner Autor zahlreicher Veröffentlichungen, Moderator und Referent von Veranstaltungen und Kongressen.
Sprache:deutsch
Bandzählung:15
Auflage:1
Beigaben:11 Tabellen , 41 s/w Illustrationen
Einbandart:Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag
Seitenzahl:290
Format:15,5 x 23,5 cm
Gewicht:532 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-930480-81-4
12,45 €in den Warenkorb legen ...!