Ulrich Hommes

Der Glanz des Schönen

In diesem Buch geht es nicht um Ästhetik im Sinn einer Theorie der Kunst. Vielmehr wird Schönheit ganz allgemein als Grundzug der Wirklichkeit herausgestellt. Zwar ist es dem Verfasser nicht entgangen, dass keineswegs alles schön ist, was es so gibt um uns herum. Aber es ist seine Überzeugung, dass die Dinge und Verhältnisse sehr viel mehr Glanz ausstrahlen, als wir für gewöhnlich wahrnehmen.
Was uns eine Rose, ein Bild, oder ein Gesicht mit ihrer Schönheit sagen, meint nicht irgendeine schmückende Zutat bloß, sondern hat zu tun mit Sinn. Wer sich auf diese Betrachtung einlässt, wird erfahren, dass er selbst anders zu sehen beginnt und dass Menschen und Dinge aller erst so die Möglichkeit erhalten, wirklich als sie selbst dazusein für uns und uns zum Lebenkönnen zu helfen.
Zum Autor
Ulrich Hommes, Prof. Dr. phil. Dr. jur., geboren 1932 in Freiburg im Breisgau. Seit 1967 lehrt er an der Universität Regensburg Philosophie. Einem größeren Publikum ist Ulrich Hommes bekannt geworden durch zahlreiche Sendungen in Hörfunk und Fernsehen - darunter insbesondere die Reihen „Chancen der Freiheit“ und „Auf der Suche nach Sinn“ und weiteren Veröffentlichungen.
Sprache:deutsch
Auflage:1
Einbandart:Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag
Seitenzahl:160
Format:14 x 21,5 cm
Gewicht:306 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-930480-75-3
7,75 €in den Warenkorb legen ...!