Hans Dachs

Ferne Länder

Bildberichte und Phantasiebilder. Kommentar zur einer Sammlung der Museen der Stadt Regensburg

Der reich illustrierte Band führt eine eindrucksvolle Sammlung des Historischen Museums der Stadt Regensburg vor Augen. Er vermittelt, wie im Verlauf der Neuzeit in Europa ein Bild der Ferne entstanden ist. Die gezeigten Abbildungen reichen von frühen Drucken des 15. Jahrhunderts über Bildberichte von Konquistadoren, Missionaren und Kaufleuten bis hin zu den Darstellungen von Wissenschaftlern, Künstlern und Fotografien von Touristen.
Das Aufkommen der Photographie und der photomechanischen Reproduktionsverfahren ließen die Anzahl der Bilder aus fernen Ländern um ein vielfaches anwachsen. Bereits unter den frühen Illustrationen finden sich Beispiele, die unmittelbar vor Ort entstanden sind. In der Regel aber unternahmen nur wenige Künstler Reisen in ferne Länder. Die Illustrationen zu den gedruckten Reiseberichten wurden daher meistens von Holzschneidern und Kupferstechern zuhause gestaltet, meistens völlig frei nach eigener Erfindung, manchmal versuchen sie auch, den Bericht der Reisenden möglichst wortgetreu in eine Abbildung umzusetzen.

Nicht allen Verlegern ging es bei der Herausgabe ihrer Bücher um wirklichkeitsgetreue Darstellungen. Hingegen achteten gelehrte Autoren darauf, dass die Beschreibungen und Abbildungen von Naturvölkern die Richtigkeit ihrer Theorien belegten. Trotzdem entstand ein großer Teil der Bilder aus fernen Ländern mit der Intention der Wissensübermittlung. Häufig wurden die Bilder kopiert, wobei sie von den originalen Reiseberichten in Sammelwerke, gelehrte Literatur und populäre Werke gelangten.
Zum Autor
Hans Dachs, Prof. Dr. rer. nat., geboren 1927 in Regensburg. Studium der Mathematik und Physik in Regensburg und München. Promotion mit einer Arbeit aus dem Fachbereich der Kristallographie. 1967 Übernahme eines Lehrstuhls für Kristallographie an der Universität Tübingen. Von 1974 bis zu seiner Emeritierung Leiter der Arbeitsgruppe für Neutronenstreuung am Forschungsreaktor des Hahn-Meitner-Instituts und am Lehrstuhl für Festkörperphysik an der Technischen Universität Berlin. Neben seiner beruflichen Tätigkeit befasste sich Prof. Dachs seit vielen Jahren mit der Sammlung von Druckgraphik zu Reiseberichten, historischen Landkarten und naturwissenschaftlichen Buchillustrationen. In diesem Zusammenhang übernahm er auch die Bearbeitung von zwei Ausstellungskatalogen für das Historische Museum der Stadt Regensburg.
Sprache:deutsch
Bandzählung:11
Auflage:1
Beigaben:12 farb. Illustrationen, 229 s/w Illustrationen
Einbandart:Leinen fadengeh. m. Schutzumschlag
Seitenzahl:312
Format:17,5 x 24,5 cm
Gewicht:966 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-930480-53-1
12,50 €in den Warenkorb legen ...!