Ulrich Pfauth

Beiträge zur Urnenfelderzeit in Niederbayern

Nachdem das Gräberfeld von Künzing, Landkreis Deggendorf (Niederbayern) mit bisher 290 geborgenen Brandbestattungen, hauptsächlich aus dem 11. - 8. Jahrhundert v. Chr., in Band 1 der Reihe behandelt wurde, schließt nun die wissenschaftliche Vorlage der übrigen urnenfelderzeitlichen Grabfunde Niederbayerns an. Als neue, wichtige archäologische Quellengruppe stehen der Forschung hiermit ca. 1.100 weitere beigabenreiche Brandgräber zur Verfügung.
Zusammen mit älteren Befundresultaten, darunter vor allem das Gräberfeld Kelheim (Niederbayern), liefern die Forschungsergebnisse ein klareres Bild von der Kulturentwicklung an der bayerischen Donau zwischen dem späten 13. und dem 8. Jahrhundert v. Chr.
Mit den noch unveröffentlichten Ausgrabungsergebnissen im großen urnenfelderzeitlichen Friedhof von Zuchering, nahe Ingolstadt (Oberbayern), werden die im vorliegenden Band publizierten archäologischen Materialien mit dazu beitragen, den differenzierten Grabbrauch der Urnenfelderzeit in der Zone nordwärts der Alpen besser zu verstehen. - Mit zahlreichen Abbildungen und Tafeln und einem Katalog der urnenfelderzeitlichen Grab- und Siedlungsfunde Niederbayerns.
Zum Autor
Ulrich Pfauth, Dr. phil., Jahrgang 1956. Studium der Ur- und Frühgeschichte in Erlangen, Bern und Basel. Abschluss 1991 mit der Doktorarbeit "Die Grabfunde der Urnenfelderkultur in Niederbayern". Vielfältige Arbeiten im Bereich der staatlichen Bodendenkmalpflege.
Sprache:deutsch
Bandzählung:2
Auflage:1
Beigaben:249 Tafeln, 23 Karten
Einbandart:fadengeh. Pappband
Seitenzahl:648
Format:22 x 30,5 cm
Gewicht:2571 g
Lieferbarkeit:Lieferbar
ISBN:978-3-930480-15-9
42,00 €in den Warenkorb legen ...!